Länder

Pandemie Erste Staus nach Lockdown erwartet

Wieder mehr Verkehr

Frankfurt.Nach wochenlanger gähnender Leere auf den hessischen Autobahnen rechnet der ADAC zu Himmelfahrt erstmals wieder mit vermehrten Staus. Zwar dürften die Straßen wegen der Corona-Krise nicht so voll werden wie an den Christi-Himmelfahrt-Wochenenden der Vorjahre, wie der ADAC Hessen-Thüringen am Dienstag mitteilte. „Dennoch müssen Autofahrer zeitweise mit erhöhter Verkehrsbelastung rechnen“, heißt es.

Auch nach Angaben von Hessen Mobil werden die Corona-Lockerungen auf den hessischen Autobahnen langsam erkennbar. Auf einzelnen Strecken wie auf der Autobahn 3 werden daher über das kommende lange Wochenende zeitweise Seitenstreifen für den Verkehr geöffnet. „Nennenswerte Verkehrsstörungen“ seien aber nicht zu erwarten, wie Präsident Gerd Riegelhuth mitteilte. Grund dafür sind laut Hessen Mobil auch die aktuell noch bestehenden Reisebeschränkungen. Der Mittwoch vor dem Feiertag war demnach bislang einer der verkehrsreichsten Tage des Jahres. lhe