Länder

Bildung Wissenschaftsminister setzt sich für flexiblere Studienformate ein / Promotionsrecht obliegt weiter den Universitäten

Wolf möchte Hochschulen mehr öffnen

Archivartikel

Mainz.250 Seiten dick ist der Entwurf des rheinland-pfälzischen Wissenschaftsministeriums für ein neues Hochschulgesetz. Damit möchte Minister Konrad Wolf (SPD) unter anderem den Zugang zu den Hochschulen zwischen Westerwald und Pfalz weiter erleichtern und den Fokus noch mehr auf flexible Formate wie berufsbegleitende Studiengänge oder auch Teilzeitstudiengänge legen, wie er am Donnerstag erklärte.

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2936 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00