Länder

Parteien Ehemalige SPD-Chefin kritisiert ihre Partei

Ypsilanti rechnet ab

Archivartikel

Frankfurt/Wiesbaden.Ende dieses Jahres will Andrea Ypsilanti ihren Sitz im hessischen Landtag räumen. Doch zuvor geht sie mit der eigenen Partei und dem „neoliberalen Kapitalismus“ schonungslos ins Gericht. In einem am Freitag, 12. Januar, erscheinenden Buch wirft sie der SPD vor, von der Arbeiterpartei über eine Partei amerikanischen Zuschnitts unter Gerhard Schröder zur „Funktionspartei der Facharbeiter“

...
Sie sehen 27% der insgesamt 1456 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00