Länder

Bildung Auch Durchschnittsnoten der baden-württembergischen Schüler verschlechtern sich / Eisenmann für Länderstaatsvertrag

Zahl der Einser-Abis geht zurück

Archivartikel

Stuttgart.Die Abitur-Noten in Baden-Württemberg haben sich – anders als in anderen Bundesländern – in den vergangenen Jahren verschlechtert. Der Anteil der Schüler mit der Bestnote 1,0 sank nach Angaben der Kultusministerkonferenz zwischen 2006 und 2016 von 1,79 Prozent auf 1,4 Prozent. Auch die Durchschnittsnote verschlechterte sich von 2,38 auf 2,43. Zuvor hatten „Stuttgarter Zeitung“ und „Stuttgarter

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2848 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00