Länder

Verfassungsschutzbericht Gefahr durch den IS weiter hoch / Rechtsradikale haben neues Selbstbewusstsein erlangt

Zahl der Extremisten steigt

Archivartikel

Wiesbaden.Die Gefahr von islamistischem Terror in Hessen ist nach der Einschätzung der Sicherheitsbehörden unvermindert hoch. Daneben beobachte der Verfassungsschutz eine gestiegene Gewaltbereitschaft in der rechtsextremistischen Szene, sagte Innenminister Peter Beuth gestern in Wiesbaden. Die Bedrohung durch Rechtsterrorismus in Deutschland sei keineswegs gebannt.

Der CDU-Minister stellte

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3027 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00