Länder

Freizeit Besucherzahlen in Frankfurt streng begrenzt

Zoo öffnet wieder

Archivartikel

Frankfurt.Zwei Tage nach dem Opel-Zoo im Taunus ist am Mittwoch auch der Frankfurter Zoo wieder für Besucher geöffnet worden. „Familien leben momentan notgedrungen enger zusammen. In einer solchen Lage sind Freizeitangebote wie der Zoo ein wichtiges Angebot zu Entspannung und Zeitvertreib“, sagte Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) bei der Wiedereröffnung. „Dass im Monat bis über 23 000 Besucher wieder in den Zoo können, ist ein großer Schritt.“

Um den Besucherstrom überschaubar zu halten, können sich in drei Zeitfenstern zu je drei Stunden jeweils maximal 250 Besucher im Zoo aufhalten. Die Tierhäuser bleiben geschlossen, ebenso der Spielplatz. Für den Besuch gelten die jeweiligen Kontaktregeln Karten können ausschließlich online gekauft werden. Kulturdezernentin Ina Hartwig unterstrich, dass weiterhin Vorsicht geboten sei. Ein Spaziergang entlang der Außenanlagen sei eine willkommene Abwechslung nach den vielen Wochen des Verzichts. „Selbst die Zootiere haben ihr Publikum teils schon vermisst.“ dpa