Länder

Bordell Fortschritte im „Paradise“-Prozess

Zwei Chefs gestehen

Archivartikel

Stuttgart.Im Prozess um die Bordellkette „Paradise“ (deutsch: Paradies) hat der frühere Chef des Unternehmens ein Geständnis abgelegt. Er habe zu keiner Zeit die Absicht gehabt, den Damen zu schaden, sagte der 65-Jährige vor dem Stuttgarter Landgericht gestern. Ihm sei nie aufgefallen, dass Prostituierte misshandelt und verletzt worden seien. Laut Anklage hatten in dem Bordell die Gruppen Hells Angels

...

Sie sehen 23% der insgesamt 1790 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00