Länder

Steuerprüfer

Zwei Milliarden Euro eingetrieben

Archivartikel

Wiesbaden.Die Arbeit der hessischen Steuerfahnder und Betriebsprüfer hat dem Fiskus 2018 ein Plus von über zwei Milliarden Euro beschert. Allein bei Betriebsprüfungen seien 1,8 Milliarden Euro zusammengekommen, sagte Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) gestern. 2017 waren es noch 1,7 Milliarden Euro. „Besondere Einzelfälle lassen die Zahlen nach oben oder unten ausreißen“, erklärte Schäfer.

Die Betriebsprüfer konzentrierten ihre Kontrollen der Umsatz- oder Lohnsteuer unter anderem auf „Risikobranchen“ wie den Gebäude- und Personenschutz. Etwa 110 potenzielle Betrugsfälle seien derzeit noch in Bearbeitung. Streitwert: etwa 850 Millionen Euro. lhe