Leserbrief

Leserbrief Zu „Berufung spaltet USA“ und „Triumph des Präsidenten“ (FN, 8. Oktober)

Amerika ist nicht wichtiger als Deutschland und Russland

Anscheinend ist für die mediale Öffentlichkeit in Deutschland alles, was in Amerika geschieht, wichtiger als die ungeklärten Bereiche bei uns!?

Dabei wird auch nicht immer sauber unterschieden!?

Der Titel: „Berufung spaltet Amerika“ ist nur bedingt richtig.

Auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen (ich auch): in der Regentschaft von Obama wurde dieses große Land gespalten. Immerhin hat die ARD diesem Thema zwei Abende gewidmet!

Und, was mich eher stört, bei der Überflutung der Nachrichten aus Amerika werden unbewusst viele Themen bei uns verdrängt!

Wir haben auch eine gespaltene Gesellschaft!? Eines der wahren Gründe will niemand hören. Aus meiner Sicht war es Hartz IV, das von zwei Spitzenpolitikern der SPD im Kanzleramt ausgebrütet wurde, die heute in hohe Ämter sitzen.

Der eine ist ein Freund des lupenreinen Demokraten in Moskau, der andere sitzt im Schloss Bellevue und beklagt immer wieder die Spaltung des Landes.

Ja, deswegen haben wir auch eine parlamentarische Krise; immermehr wenden sich die Bürger von den etablierten Parteien ab und wenden sich linken und rechten „Traumdeutern“ zu!

Mir würde es auch schon reichen, wenn wir etwas mehr aus dem „Reich des neuen Zaren“ lesen und sehen und hören würden. Er tritt die Rechte seiner Bürger und führt Krieg!