Leserbrief

Leserbrief Zu „Der Schleier hat meinen Glauben gestärkt“ (FN, 13. April)

„Andere Länder, andere Sitten“

Überrascht war ich am 13. April von der Seite „Welt und Wissen“. Die Familiengeschichte von Alma H. wurde ausführlich geschildert. Anscheinend hat niemand dieser Familie gesagt, dass sie nicht nur Rechte bei uns hat, sondern auch Pflichten. Wer nimmt Rücksicht auf die deutschen Befindlichkeiten? Die Aussage der Frau („Der Schleier hat meinen Glauben gestärkt“) ist für mich keine Rechtfertigung.

Die Islamwissenschaftlerin Eliane Ettmüller sieht keinen Widerspruch zwischen Kleiderordnung und Integration. Wo bleibt denn da die „Praxisnähe“? Wenn ich eine Frau wäre und würde meine Heimat verlassen, egal aus welchen Gründen, würde ich in Deutschland zuerst mein Kopftuch absetzen, weil hier die Frauen ihre Haare zeigen. Damit würde ich sofort nicht mehr auffallen als „Fremde“. Ich hoffe, dass die Politiker den Mut haben, richtige Gesetze zum Schutz der Einheimischen auch in die Tat umzusetzen. Man sagt nicht umsonst „Andere Länder, andere Sitten“.