Leserbrief

Anreiz zum Umstieg vom Elterntaxi

Zum Artikel „DGB will freie Fahrt für Azubis“ vom 30. August:

Im Gesamtelternbeirat der Mannheimer Schulen vor der Gemeinderatswahl wurde das Maxx-Ticket von den anwesenden Spitzenkandidaten der Parteien thematisiert. Herr Kranz, CDU, erklärte sich bereit, prüfen zu lassen, ob die Wiedereinführung des von „Haus zur Schule“- Ticket eine Lösung für ein kostengünstigeres Tickets sein könnte.

70 Prozent fahren nur zur Schule

Das aktuelle Maxx-Ticket für den gesamten Verkehrsverbund wird heute nur von 30 Prozent der Schüler über den gesamten Bereich genutzt. 70 Prozent dagegen fahren nur vom Wohnhaus zur Schule. Da wäre doch das bereits früher geltende „Haus zur Schule“-Ticket die logische Ergänzung zum bestehenden Maxx-Ticket. Warum auch sollen Schüler, die nicht das Verbundnetz nutzen, das verbundbezogene Maxx-Ticket subventionieren.

Das entlastet das Familienbudget und ist vielleicht auch ein Anreiz zum Umstieg vom Elterntaxi auf den ÖPNV. Alles ist auch übertragbar auf Studenten und Auszubildende.

Walter Bremm, Mannheim

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2lvPtBg