Leserbrief

Betrüblich und unvermeidlich

Zum Artikel „Sperrung 2020 für ein Jahr?“ vom 10. April:

Dass der Fernmeldeturm für ein Jahr wegen der nach über vier Jahrzehnten anstehenden Sanierung geschlossen werden muss, ist sehr betrüblich, aber offenbar unvermeidlich. Im Interesse der kompletten Erhaltung sowie einer verbesserten Gestaltung dieses Highlights unserer Stadt sehe ich zwei Essentials: Zum einen sollte unbedingt die jetzige Gastronomie des Drehrestaurants „Skyline“ nach der Sanierung weiterbetrieben werden können, da sie nicht nur räumlich, sondern auch qualitativ hochstehend ist. Hierfür bedarf es eines hinreichend bemessenen finanziellen Ausgleichs seitens der Stadt für den Pächter.

Exponate zur Stadtgeschichte

Zum anderen sollte der derzeit kahle Eingangsbereich des Turms seitens der Stadt ansprechender gestaltet werden, vergleichbar dem hübschen Kiosk, der sich bei der BUGA 1975 darin befand. Zu denken wäre an einen – sicherheitshalber panzerverglasten – Kubus mit Exponaten zur Mannheimer Stadtgeschichte und -entwicklung, darunter zum „Aufbruchsjahr 1975“ mit der seinerzeitigen BUGA und zu den Planungen für die BUGA 2023. 

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2VJv7VD