Leserbrief

Leserbrief: Zu "Schwarzkittel machen sich auch diesmal rar" (FN, 25. Januar)

Bewusste Fehlinformationen

Die Jäger einschließlich Ortsvorsteher Ries wissen ganz genau, daß die hohe Population der Wildschweine jägergemacht ist. Sie wissen auch, dass sie bei Treib- und Drückjagden ein weiteres Mal die naturgegebene Geburtenregelung zerschießen, denn die Leitbache ist bei diesen Jagden nicht zu erkennen. Das stört sie nicht, denn die Jagd macht ihnen Spaß. Was für ein Tierleid sie ständig verursachen, interessiert sie nicht, Horrido! Der Bürger darf nicht merken, was sich hinter der Naturschutzfassade in Wirklichkeit abspielt, er muss durch bewusste Fehlinformationen getäuscht werden, Waidmannsheil - schließlich bezahlt man Jagdpacht. "Du sollst nicht töten?" Das gilt für die anderen, nicht für die Jäger, denn die brauchen den Tiermord für ihre Selbstbestätigung. Von ihren Mitmenschen wünschen sie sich Anerkennung für ihr sadistisches Hobby. Wie lange macht die Bevölkerung da noch mit? Waidmannsabschaffung!