Leserbrief

Bruch mit Tradition des Bürgertheaters

Zum Artikel „Mannheim als Versuchslabor für Zukunft“ vom 12.9.:

Von Barbara Edel, Mannheim

Der neue Schauspielintendant und künstlerische Leiter des Nationaltheaters schreibt von der Aufgabe von Kulturinstitutionen: „Sie müssen Traditionen wahren und das künstlerische Experiment fördern.“ Mit einer über Mannheim hinaus anerkannten Tradition hat er sofort nach Amtsantritt gebrochen: mit dem Bürgertheater! Als langjährige Mitspielerin habe ich viele Menschen kennengelernt, die wie ich die Chance genutzt haben, sich mit anderen unter professioneller Leitung auszuprobieren und das Theater hautnah zu erfahren.

Doch die neue Leitung hat sich von den theaterbegeisterten Bürgern entfernt. Es gibt die junge Bürgerbühne und für alle anderen wurde nur ein Spielangebot gemacht, bei dem die wenigen Teilnehmerinnen mit einem Casting ausgewählt wurden. Das NTM lebt von seiner Bürgernähe und auch den spielbegeisterten Menschen, die nun sehr enttäuscht sind. Also bitte: Überdenken Sie die Entscheidung und lassen Sie die Spielclubs wieder ein Teil der Kreativität und Energie des NTM werden!

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2xh8hHi