Leserbrief

Zum Thema Buga

Bürger-Solaranlage errichten

Was bei der ganzen Diskussion um das Thema BUGA meines Erachtens völlig zu kurz kommt, sind alternative Nutzungs- und Verwendungsmöglichkeiten der Spinelli Fläche. Das Totschlagargument ohne BUGA kein Grünzug ist vollkommener Quatsch. Hätte die Stadt ein Gutachten zur Herstellung eines Grünzugs in Auftrag gegeben, wäre sicherlich herausgekommen, dass für einen Bruchteil der BUGA Kosten dies möglich ist. Mein Traum oder Vorschlag, sowohl für das Spinelli Gelände in Käfertal und Feudenheim, wie auch für das Flugfeld der Coleman Barracks in Sandhofen wäre die Errichtung einer Bürger-Solaranlage. Bürgerinnen und Bürger werden Eigentümer ihres eigenen Bürgerkraftwerks! Die Idee spricht einem möglichen Grünzug nicht entgegen, es könnte sogar zur Finanzierung beitragen. Innerhalb des Bürgerkraftwerks könnten Schafe weiden und ein ökologisch wertvolles Kleinbiotop entstehen. Von den Grünen bin ich sehr, sehr enttäuscht und hoffe jetzt, dass sich die Linke der Idee eines ökologischen Bürgerkraftwerks annimmt. Die Idee einer Blumenschau ist ein alter Hut. Der einzige Grund für eine BUGA auf der Spinelli Fläche ist die Aufwertung der Wohnflächen in Feudenheim und die Schaffung eines neuen Wohngebietes für Besserverdienende. Mit der Konsequenz, dass sich möglicherweise nicht mehr alle, die jetzt dort wohnen, die Mieten werden leisten können.