Leserbrief

Bürokratisches Monster

Zum Artikel „Schutzschirm für persönliche Daten“ vom 19. Mai:

Ja, die neue Datenschutzverordnung ist eine Verbesserung für die Menschen – und doch gleichzeitig ein bürokratisches Monster für kleine Betriebe und ehrenamtlich geführte Vereine. Diese können die Einhaltung der Vorschriften ohne teuren juristischen Beistand kaum bewältigen und werden schon von vornherein mit Bußgeldern bedroht. So steht zu befürchten, dass die Datenschutzverordnung in vielen Fällen zu einer Lizenz zum Gelddrucken für dubiose Anwaltskanzleien der Abmahnindustrie mutiert.

Das ist das Skandalöse an der Vorschrift, dass Bürger zur Anwendung einer Vorschrift, die sie eigentlich vor Missbrauch ihrer Daten schützen soll, teuren juristischen Beistand brauchen. Genau das sollte nicht vorkommen und ist das, was so oft die Bürger an EU-Richtlinien stört, ärgert und frustriert.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2sbmuDl