Leserbrief

CDU mit Rente aufgeschreckt

Zum Artikel „Rente – die ewige Debatte . . .“ vom 15. Februar:

Der Vorschlag von Hubertus Heil für die Grundrente, Verbesserungen an Schröders Agenda 2010, Hartz IV und die Erhöhung des Mindestlohns hat die Regierungsparteien CDU und CSU aufgeschreckt. Konnte man sich doch jahrelang in den Erfolgen sonnen und negative Auswirkungen der SPD zuschreiben, die darunter auch zu leiden hatten. Den „bösen“ Begriff Hartz IV in Bürgergeld umzubenennen, wäre ein schwerer Schlag für diese Parteien.

Es wird nun natürlich versucht, mit allen Mitteln diese Grundrente und weitere Verbesserungen zu verhindern, weil alles bei den Wählern gut ankommt. Es kommen Argumente wie: Das steht nicht im Koalitionsvertrag, ohne Bedürftigkeitsprüfung würden zum Beispiel viele Zahnarztgattinnen und Millionenerben unberechtigt auch mehr bekommen. Wie viele Zahnarztfrauen und Millionenerben werden wohl betroffen sein?

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2GKlM8U