Leserbrief

Das ist Zensur

Zu den Artikeln „So frei muss Kunst sein dürfen“ vom 30. Januar und „Der Künstler als Schuft“ vom 3. März:

Die Begründung für die Übermalung des Gedichts ist für mich nicht nachvollziehbar. Vorausgesetzt, dass die Galerie tatsächlich die Diskussion anregen will, ist nichts einzuwenden gegen das Abhängen eines Bildes. Andernfalls sind wir auf dem besten Weg zur übelsten Art der Zensur. Erst werden Bilder abgehängt. Dann wird womöglich die Literatur daraufhin untersucht, ob sie noch genehm ist. Alles schon mal da gewesen. . .

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2Hdal5U http://bit.ly/2tm0oRh