Leserbrief

Den Urheber berücksichtigen

Zum Artikel „Altes Relaishaus: Auch Stadt ,am Erwerb interessiert’“ vom 19. Mai:

Was gehörte früher in die Mitte einer Gemeinde neben dem Marktplatz? Die Kirche, das Rathaus, eine Gastwirtschaft und die „Ortsgewalt“ (Schutzmann). So kam der Ur-Rheinauer Kurt Kubinski, der schon mehrere Projekte zur Verbesserung des Stadtteils veranlasst hat, auf die Idee, die Polizei wieder „ins Dorf zu holen“ und im Relaishaus unterzubringen.

Als Mitglied des Vereins „Stadtbild“ und pensionierter Polizeibeamter fand ich diesen Vorschlag sehr ansprechend, sofern Sicherheits- und Platzgründe nicht dagegen sprechen. Nachdem es kaum andere sinnvolle Nutzungsmöglichkeiten gibt und Kubinski den Vorschlag bei einer vor Wochen stattgefundenen Diskussion öffentlich verbreitet hatte, hat ein Abgeordneter einen „neuen Vorschlag“ – nämlich diesen alten – aus dem Ärmel gezogen.

Eigentlich eine positive Sache, wenn er den Urheber der Idee berücksichtigt hätte. Noch besser wäre es gewesen, hätte er mal bezüglich der sachlichen und finanziellen Möglichkeiten vorgefühlt, bevor nun die Versteigerung in Kürze ansteht. Norbert Leidig, Mannheim

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2IY1gCv