Leserbrief

Designer-Dächer helfen kaum

Zum Artikel „Viertes Gleis für bessere Stadtbahn-Verbindungen“ vom 8.2.:

Oberbürgermeister Peter Kurz sorgt sich um den ersten Eindruck der Buga-Gäste, wenn die Bahn den Suez-Kanal umbaut. Es scheint ihm entgangen zu sein, dass bereits heute die Besucher Mannheims einen verheerenden Eindruck bekommen, wenn sie mit der Bahn an- oder abreisen. Während die Autofahrer trocken Fußes vom Bahnsteig in die Tiefgarage gehen können, werden die Nutzer des ÖPNV wortwörtlich im Regen stehen beziehungsweise gehen gelassen.

Auf einen überdachten Weg von der Bahnhofshalle zu den Straßenbahnhaltestellen hofft man vergebens. Und selbst wenn die Haltestelle erreicht ist, bieten die Designerdächer nur bei absoluter Windstille und wenigen wartenden Fahrgästen Schutz vor Regen oder Schnee. Mit dem Umbau des Bahnhofvorplatzes besteht die Chance, diesen Missstand abzustellen.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2GQBvT1