Leserbrief

Druckraum verlagert die Szene

Zum Artikel „Stadt will Konsumraum für Drogenabhängige“ vom 27. Juli:

Grundsätzlich finde ich den Ansatz nicht schlecht, wobei dieser Weg nicht davon befreit, eher etwas gegen die Sucht zu tun und präventiv einzugreifen. Man muss sich allerdings bewusst sein, dass so ein „Druckraum“ die Szene – gerade auch die Szene der Dealer – nur verlagert. Es kann dann im Umfeld dieses Druckraumes zu unerwünschten Besiedelung bis in Schulnähe oder Wohnraum geben.

Kontakt nach Frankfurt suchen

Dass das gewollt wäre, kann ich mir nicht vorstellen. Die Verantwortlichen sollten einmal Kontakt zur Stadt Frankfurt aufnehmen die damals den „Frankfurter Weg“ eingeführt hatten, der in letzter Konsequenz gründlich in die Hose ging.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2LRqi7D