Leserbrief

Zum Thema Oststadt-Theater

Ein Armutszeugnis

Seit einigen Jahren bin ich freier Mitarbeiter am Oststadttheater in Mannheim. Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, wird dieses einzige Boulevardtheater der Region auch von Heidelbergern oft und gerne besucht. Deswegen finde ich es sehr schade, dass dieses Theater in wenigen Monaten ohne räumliche Zukunft dasteht, da der Neubau der Kunsthalle ohne das OTM gestaltet wird.

Abgesehen vom Wegfall der Arbeitsplätze (was mich selbst auch betreffen würde) wäre nicht nur Mannheim, sondern die ganze Region um einen Anziehungspunkt ärmer, der seit über zwanzig Jahren jedes Jahr über 30 000 Leute zum Lachen bringt.

Ich finde das wäre eine Armutszeugnis für die Politik und passt so gar nicht zu der kulturellen Vielfalt, die die Rhein-Neckar Region eigentlich ausmacht.