Leserbrief

Ein Hoch auf Israel

Zum Reise-Bericht „Schwellenlos durch Israel“ vom 13. Juli:

Der Bericht von Herrn Pohl hat mich sehr berührt und sollte von all jenen gelesen werden, die den Staat Israel verteufeln. Ich stelle mir die Reaktion unserer Staatsführung auf so einen Brief vor. Die Antwort eines Subalternen wird, wenn überhaupt jemand antwortet, sinngemäß lauten: Tut uns sehr leid, ist uns aber vollkommen egal. Auch dass in einem deutschen Hotel jemand für einen behinderten Menschen einen Türrahmen ausbricht, ist unvorstellbar. Ein Hoch auf den Staat Israel und seine Bewohner.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2LIkDks