Leserbrief

Ein Leben lang Sorge tragen

Zum Leserbrief „Tierfreunde sind meistens auch Menschenfreunde“ vom 15. November:

Jürgen Müller spricht total aus meinem Herzen. Er antwortete auf einen hasserfüllten Leserbrief vom 22. Oktober. Diese Menschen haben null Ahnung, welches Glück ein – natürlich gut erzogener und sozialisierter – Hund den Besitzern bringt. Dagegen würde ich keinem Menschen dazu raten, sich einen Hund zuzulegen. Das muss jeder selbst wissen und sich vorher gut überlegen. Ein Hund ist ein Lebewesen, für das man ein Leben lang Sorge tragen muss. Die Fälle, bei denen ein Hund sich aggressiv und böse verhält, sind die Ausnahme und beziehen sich doch meistens auf die Besitzer, die keine Ahnung haben, dass auch ein Hund erzogen werden muss – liebevoll!

Und Rücksicht ist ebenso für viele Leute ein Fremdwort, nicht nur bei der Hundehaltung. Wir waren über 35 Jahre glückliche Besitzer von Hunden. Und nirgendwo gab es Klagen – im Gegenteil. Ich war auch täglich erfreut, wenn ich einem freundlichen Gesicht begegnete und nicht einem bissigen!

Info: Originalartikel unter bit.ly/2MVZLpl