Leserbrief

Erinnerung an die große Liebe

Zum Titelfoto „1950 ein Hit: Rhein bringt Abkühlung“ vom 8. August:

Lieber „Mannheimer Morgen“, in den heißen Tagen dieses Sommers, haben Sie mit Ihrem Bericht vom Strandbad am Rhein und besonders dem Bild auf Seite 1 meinem Vater und der ganzen Familie eine sehr große Freude gemacht.

Als ich im September mal wieder zu meinem Vater kam, legte er mir den besagten Artikel hin mit dem Bemerken: „Ich glaub, die Mutti ist in der Zeitung!“ Ich betrachtete mir das Bild näher und mir stach sofort eine junge Frau in kurzen Hosen ins Auge, die etwa in der Bildmitte zu sehen ist. Schlanke Figur, Wespentaille, lockiges dunkles Haar, lange Beine. Sie läuft alleine etwa in Höhe des „EIS“ – Schildes. Auch wenn man sie nur von hinten sieht, sie ist es. Eindeutig.

Meine Eltern, beide in Mannheim geboren und aufgewachsen, haben sich 1949 in Feudenheim an der Ecke Liebfrauenstraße/Ziethenstraße kennengelernt. Er ein fescher junger Streifenpolizist in Uniform, sie ein freundliches Mädchen mit dem Fahrrad unterwegs in die Mittagspause. Es muss die berühmte Liebe auf den ersten Blick gewesen sein.

Im Sommer 1950 dann trafen sich meine Eltern sehr oft im Strandbad am Rhein und gingen dort am Wochenende zusammen baden, wenn sie frei hatten. Auch wenn inzwischen unglaubliche 68 Jahre seit dieser Zeit vergangen sind, so ist die Erinnerung an diese gute alte Zeit, auch dank der Erzählungen unserer Eltern, bei uns allen noch sehr lebendig.

Meine Mutter wäre übrigens sehr stolz gewesen, wenn sie „ihr“ Bild auf der Titelseite ihres täglich gelesenen „MM“ noch hätte sehen können. Leider verstarb sie im Februar diesen Jahres zu Hause in Feudenheim im Kreise ihrer Lieben im Alter von 90 Jahren.

Also, nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an den „Mannheimer Morgen“ für diesen wunderschönen Bericht!

PS: Mein Vater hat inzwischen im Stadtarchiv von Mannheim vorgesprochen und einen Abzug von dieser alten Fotografie vom Strandbad erhalten. Toll! Es grüßt Sie herzlich, auch im Namen meines Vaters

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2POvXtO