Leserbrief

Es ist einfach nur Neid

Zum Artikel „Die Betroffenen warten auf Antwort“ vom 20. Dezember:

Falsch, Herr Löbel! Wenn ein anerkannter Flüchtling endlich den sogenannten „Regelsatz“ und eine Wohnung erhält, obwohl er „nichts dafür getan hat“ (Zitat), wird nicht das Ehrgefühl des Durchschnittsbürgers verletzt. Was da bei einigen empathiefreien Menschen hervorkriecht, ist einfach Neid. Eine solche Wortwahl macht mich sprachlos. Gudrun Gratz-Fister, Mannheim

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2Qj2U32