Leserbrief

Fahrradfahrer vergessen

Zum Leserbrief „Zu wenig Fahrradständer“ vom 25. April:

Leser Josef Schuppe hat Recht, und ich kann ihm nur beipflichten. Die angestrebte Fahrrad-Stadt Mannheim hat bei der Umgestaltung der Planken uns Fahrradfahrer schlichtweg vergessen. Ausgerechnet diejenigen Bürger, die durch ihr Umweltverhalten dazu beitragen, die Stadt autofreier, sauberer und geräuscharmer zu gestalten.

Das Anschließen an die Baumringe ist verboten. Bei einigen ist es dann dennoch möglich, da die Piktogramme von Mutigen schon abgekratzt wurden. Und die Anzahl der in den Seitenstraßen vorhandenen Fahrradständer ist schlichtweg zu gering.

Gemeinsam ausprobieren

Zudem stehen diese noch so eng aneinander, dass zum Beispiel Fahrräder mit Körben oder Kindersitzen nur mit Mühe und unter geschicktem Rangieren nebeneinander angeschlossen werden können.

Ich würde mir wünschen, dass die Verantwortlichen in E 5 vor der Planung der Seitenstraßen-Umgestaltung einmal im Pulk gemeinsam in die Stadt radeln und vor dem sicherlich wohlverdienten Mittagsmahl versuchen, ihre Räder diebstahlverhindernd anzuschließen. Von Monika Müller, Mannheim

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2J38Z2x