Leserbrief

Forderung ist berechtigt

Zum Artikel „Sozialistische Gleichmacherei“ vom 16. August:

In dem Artikel schreiben Sie wörtlich das Folgende: „Allerdings gibt es gar nicht mehr so viele Erste-Klasse-Plätze wie früher. Bei der S-Bahn sind sie außer in Frankfurt und Stuttgart Geschichte“. Diese Aussage ist falsch. Die S-Bahn Rhein-Neckar bietet in ihren Zügen ebenfalls Erste-Klasse-Abteile an. Diese Abteile sind jedoch häufig leer oder nur schwach besetzt, während sich im übrigen Zug die Fahrgäste drängen.

Pendler nutzen Nahverkehr

Das zeigt doch, dass die Forderung von Linken-Chef Bernd Riexinger durchaus ihre Berechtigung hat und ihr nicht sofort widersprochen werden muss, nur weil sie von einem Vertreter der Linkspartei geäußert wurde. Erste-Klasse-Abteile sind in Nahverkehrszügen, die meist mit Berufspendlern besetzt sind, nach meinem Dafürhalten sowieso ein Anachronismus aus der Frühzeit des letzten Jahrhunderts.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2Z8iJkw