Leserbrief

Für Fußgänger gestalten

Zum Leserbrief „Leser schreiben zum fehlenden Parkraum“ vom 23. April:

Hierzu möchte ich bemerken, dass das vorgeschlagene Gehsteigparken wohl nicht überall durchgeführt werden kann. Als Beispiel nenne ich Käfertal, die Gehsteige entlang dem Stempelpark. Zum Teil befinden sich dort ja noch die Gehsteigbegrenzungspfähle, die längst umstritten sind, aber für die Fußgänger ein guter Schutz waren.

Wo sollen sich, wenn die Gehsteige zum Parken freigegeben werden, die Fußgänger mit Gehstock, Rollator, Einkaufsrollwagen, Kinderwagen bewegen, um zum Beispiel an das im Bau befindliche Vollsortimentzentrum, an die Geschäfte und Arztpraxen zu gelangen? Vielleicht ist es dem zuständigen Gremium möglich, dieses Problem noch einmal zu bedenken und etwas fußgängerfreundlicher zu gestalten. Die Käfertaler Bürger wären dankbar dafür. Von Gudrun Berger, Mannheim

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2DTV4aW