Leserbrief

Zum Thema Bundesgartenschau

Gefährliche Euphorie

In den vergangenen Tagen gewinnt die Kampagne für die Bundesgartenschau (BuGa) 2023 immer mehr an Fahrt, es ist eine Kampagne, die von vielen Seiten, nicht zuletzt vom Rathaus massiv getragen wird.

Dennoch sei gestattet, einige Gedanken gegen die Buga vorzubringen: Wann immer ich in den vergangenen Monaten, Jahren den Mannheimer Morgen aufschlug, wurde ich mit maroden Schulen, ruinösen öffentlichen Gebäuden, durchlöcherten Hubbelstraßen, verdreckten Wegen und Parkanlagen usw. konfrontiert. Dazu kam eine nicht enden wollende Klage über eine immer größere Schuldenlast.

Und nun plötzlich die Euphorie über die Buga: Da gebe es Zuschüsse von Bund und Land! Wenn das in Aussicht steht, hat offensichtlich der Verstand stillzustehen! Doch sei höchst rational warnend erinnert: Solche Zuschüsse gab es beispielsweise auch fürs Carl-Benz-Stadion. Es wurde an der falschen Stelle gebaut, dadurch gab es massive Auflagen, jetzt dümpelt das Stadion Kosten verursachend vor sich hin und sieht einem ähnlichen Schicksal entgegen wie der Vorgängerbau.

Vorsicht, ein Danaer-Geschenk

Auch die SAP-Arena wird einst in städtische Regie gehen und dann sanierungsbedürftig sein. Danaer-Geschenke nennt man dies seit der Antike, oder Trojanische Pferde, die dem Geber (Wahl-)Sieg und Lorbeer bringen, doch den Empfänger ruinieren. Mannheim ist drauf und dran, sich ein solches Trojanisches Pferd (diesmal: BuGa) in seine Mauern zu holen. Mir kommt die Argumentation für die Bundesgartenschau höchst gespenstisch vor: Es ist, als ob sich ein Normalverdiener, der schon Schulden bis über die Ohren hat, eine Villa kaufen würde, deren Erstehungs- und Unterhaltskosten das eigene Einkommen vollkommen übersteigt, nur weil ihm ein "Gönner" ein paar Euro Zuschuss gibt. Das bisherige, schon baufällige Haus lässt er weiter verkommen, die dort lebende Familie muss noch mehr darben, aber er hat den Glanz, in eine Villa einzuladen, deren Inneneinrichtung schon erst recht nicht finanziert werden kann ...

Italien hat sich lächerlich gemacht mit "Bunga, Bunga"; Mannheim ist dabei, sich lächerlich zu machen mit "Buga, Buga"...