Leserbrief

Gemeinderat sollte in Zwangspause

Zum Artikel „Gemeinderat: Ausschüsse sollen tagen“ vom 17. März:

Die Bezirksbeiratssitzungen mit in der Regel recht großem Publikumsinteresse werden der Lage gemäß gecancelt. Die Ausschüsse des Gemeinderats in kleinerem Kreis tagen weiter, was ich indes nicht für richtig halte, da die baulicher Maßnahmen eh kaum zeitnah durchgeführt werden können.

Verkehrsverhinderungen bei den Planken sind gegenwärtig eher grotesk, da kann man warten. Die Stadt und andere brauchen ihre Gelder auch für wichtigere Dinge angesichts der aufgezeigten Existenzbedrohungen von Geschäftsinhabern und Freiberuflern. Wenn man die Tagesordnung der Gemeinderatssitzungen betrachtet, dann kann man durchaus der Meinung sein, dass auch dieses Gremium zwangspausieren sollte. Irgendwelche Ernennungen zum Beispiel von Nachtbürgermeistern können ruhig verschoben werden. Qua Allgemeinverfügung können ja notwendige Maßnahmen hinsichtlich der aktuellen Bedrohung gefasst werden, sofern nicht Regelungen durch Bund und Land eh sinnvoller sind.

Info: Originalausgabe unter http://bit.ly/3b7bURE