Leserbrief

Grundrecht mit Füßen getreten

Zur Kurzmeldung „Rechten Marsch blockiert“ vom 19. Februar:

Da demonstrieren in Berlin etwa 1000 Frauen friedlich gegen die zunehmende Belästigung auf Straßen, in Parkanlagen und Bahnen und gegen die Migrationspolitik der Regierung. Und weil eine Frau, die Mitglied der AfD ist, die friedliche Frauendemo organisierte, wurde diese von Antifa-Aktivisten massiv blockiert. Die Polizei war mal wieder hilflos, so dass die Demonstration abgebrochen werden musste.

Linke Chaoten

Dieser Zeitung war diese Information nur 16 Zeilen wert. Hier wurde unser Grundrecht auf Meinungsfreiheit und das Demonstrationsrecht mit Füßen getreten von linken Chaoten, die dazu von staatlichen Zuschüssen finanziert werden. Dazu passt, dass auch im öffentlichen Fernsehen die Demonstration nur nebenbei und eher negativ kommentiert wurde.