Leserbrief

Gute Wünsche in der Straßenbahn

Zum Thema VRN:

Es muss ja nicht immer nur Gemecker sein: Lob für aufmerksames VRN-Personal. Geschehen am Freitag, dem 3.1., Haltestelle Paradeplatz, Linie 3 in Richtung Rheingoldhalle, zirka 13 Uhr: Schichtwechsel beim Fahrpersonal, dann kurz vor Weiterfahrt eine Durchsage – gleich rechnet man mit Unfällen und Umleitungen – aber eine weibliche Stimme wünschte „Allen noch ein gutes Neues Jahr!“ Zuerst erstaunter Blickwechsel ... ja, das galt uns Fahrgästen. Aber nur ich wagte ein herzhaftes „Danke, gleichfalls“ in Richtung Fahrerkabine zu schmettern. Jedenfalls war die Stimmung aufgelockert.

Glückwunsch an VRN, wenn es Personal gibt, das in dem ganzen Stress, Ärger und Gedränge sich dafür Zeit und Muse nimmt.

Iris Welling, Mannheim