Leserbrief

Irrsinnige Behauptung zu Chemnitz

Zum Leserbrief „Zu leicht gemacht“ vom 20. September:

Ich finde die Praxis der Redaktion des „MM“ hervorragend, auch solche sinnfreien und alle Fakten ignorierenden Leserbriefe wie den von Herrn Gunter Engert zu veröffentlichen. Damit ist für jeden erkennbar, mit welchen Zeitgenossen wir es zu tun haben. Wie kann ein Mensch, der von sich glaubt, die Dinge kritisch zu sehen, behaupten, dass „der Mord an dem Deutschen Daniel H., der von schutzsuchenden Migranten in Chemnitz ausgelöst wurde, vornehm verschwiegen“ wird.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2zuUHlb