Leserbrief

Jesus soll nicht auf Esel verzichten

Zur Kurzmeldung „Peta fordert E-Roller statt Esel“ vom 6. September:

Warum um alles in der Welt soll Jesus nicht weiter auf einem Esel reiten? Der Esel ist in südlichen und ärmeren Ländern auf der Welt nach wie vor nicht nur eine Transporthilfe, sondern auch Fortbewegungsmittel.

Ich habe nichts gegen die Peta-Organisation. Im Gegenteil, die machen sicher gute Arbeit. Aber wenn jetzt Jesus auf einem E-Roller dort einfährt, wird das auch sicher großartig publiziert. Das könnte doch für viele junge Menschen ein Argument sein: „Wenn Jesus damit schon fährt ...!“ Ich weiß, wovon ich rede – und wie gefährlich diese Dinger sein können, denn ich bin die erste verunfallte Person in Mannheim.

Marianne Fetsch, Mannheim