Leserbrief

Zum Thema Bäume in der Stadt / Artikel vom 21. August

Keine einzige Kastanie darf fallen

Laut dem Artikel des "Mannheimer Morgen" zum Plankenumbau gehen Herr Probst und Herr Weizel mit einer katastrophalen Formulierung zu den Bäumen bei T 4/T 5 offenbar davon aus, dass die dortigen Kastanienbäume "abgeholzt" sind, größtes Erstaunen! - Wieso das? - Unkenntnis oder Hingabe an die verheerende Planung der Stadtverwaltung? Herr Probst, Herr Weizel, Ihre Darstellung zu Bäumen in der Innenstadt ist richtig! Doch schauen Sie sich bei T 4/T 5 um und setzen Sie sich vehement mit ihrer Eigenverantwortlichkeit dort für den Erhalt der 17 großkronigen Kastanien ein. Keine einzige Kastanie darf fallen! Irritieren Sie die Bürger Mannheims nicht! Lösen Sie die verkrampfte Haltung der Verwaltungsspitze und ihrer Einrichtungen! Zu hundert Prozent ist es nicht zu spät! Ich werde dies zum Ferienende in einem umfassenden Bericht beschreiben.

Hallo an alle Mitbürger: Alle Stadtbäume sind enorm wichtig für das örtliche Kleinklima. Besonders die großen Kastanienbäume bei T 4/T 5 gilt es, der Umwelt zuliebe vor dem Vernichten zu bewahren.