Leserbrief

Kommentar macht fassungslos und verärgert

Zum Kommentar „Als Mutti noch kochte“ vom 9. April:

Laut Herrn Kolhoff handelt es sich bei den Themen Flüchtlinge und Kopftücher um Nebenthemen. Nebenthemen? Ich zitiere aus Ihrer Zeitung vom 2. Dezember 2017: „Der Oberbürgermeister klagt in dem Brief, dass die Haltung der Mannheimer in Zusammenhang mit dem Flüchtlingsthema umgeschlagen sei. Die Bürgerschaft nehme das Problem als ,Staatsversagen’ wahr. Selbst in bisher stabilen Stadtbezirken entwickle sich die Stimmungslage in eine bedrohliche Richtung. Das Grundvertrauen, dass der Staat seine Bürger schützen kann, ist nicht mehr vorhanden.“

Kein „Nebenthema“

Ein nicht mehr vorhandenes Grundvertrauen, Staatsversagen – das hört sich irgendwie ganz und gar nicht nach „Nebenthemen“ an. Wenn sich der Blick auf das Thema Flüchtlinge lenkt, dann ist das, in den Augen von Herrn Kolhoff, eine „Ersatzhandlung“. Der Brandbrief von Mannheims Oberbürgermeister Kurz an Baden-Württembergs Innenminister Strobl war also eine „Ersatzhandlung“?

Mein Gott, was für ein Kommentar! Obwohl ich (mühsam) Worte gesucht habe, lässt mich dieser Kommentar eigentlich nur noch fassungslos und verärgert zurück. 

Jürgen Rausch, Hockenheim

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2vsNBhf 

Zum Thema