Leserbrief

Konzeptloses Vorhaben der Stadt

Zum Artikel „Künftig pro Stunde 3,60 Euro?“ vom 17. Juli:

Ein konzeptloses Vorhaben von der Stadt. Ich frage mich, wo ist der Anreiz dafür, dass die Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen, außer, dass die Alternative teurer gemacht wird? Das Green-City Ticket wird nicht mehr vom Bund gefördert, die Preise für Straßenbahnkarten werden wahrscheinlich im neuen Jahr wieder erhöht; es überrascht mich nicht, dass die Parkhäuser dem Beispiel irgendwann folgen.

Ich bin davon überzeugt, dass in Zukunft nicht weniger Autos in die Stadt fahren werden. Die Stadt könnte zeigen, dass sie es mit der grünen Stadt ehrlich meint und Wege sucht, um die Fahrt in die Stadt mit der Straßenbahn attraktiver zu machen. Die von der von Pandemie betroffenen Läden in der Innenstadt würden dies sicherlich begrüßen.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3fREaL2