Leserbrief

Lebensgefühl eines ganzen Stadtteils

Zur Rubrik „Übrigens“ vom 8. Mai:

Selten wurde an unserem Frühstückstisch schallender gelacht als nach der Lektüre der „Übrigens“-Kolumne Ihres Redakteurs Steffen Mack. Sogar unser auf der Fensterbank dösende Kater bedachte mich mit einem Blick, der irgendwo zwischen tiefster Entrüstung und ungläubigem Erstaunen auf mir ruhte.

Ausdruck des Lebensgefühls

Ich weiß nicht, was ich an den Zeilen des Autors mehr bewundere: Die erstaunliche Fähigkeit, in einem einzigen Begriff – in diesem Fall ein Doppelname – das Lebensgefühl eines ganzen Stadtteils zum Ausdruck zu bringen oder seinen Sarkasmus, der vermutlich nicht von jedem Stadtteilbewohner geteilt wird. Chapeau – très Feudenheim. (Joachin König, Mannheim)