Leserbrief

Machen Sie weiter, Herr Toscano!

Zum Gespräch „Mannheimer Fotograf Luigi Toscano nach Attacke auf seine Bilder in Wien: ,Wir machen weiter’“ vom 29. Mai:

Ja, es macht fassungslos, wenn man sieht, wie Holocaust-Leugner in Wien agieren. Ja, es ist beschämend und verstörend. Und ja, Herr Toscano, machen Sie weiter. Aber mit den zerstörten Bildern.

Denn anstelle der herausgeschnittenen Gesichter könnte jedes beliebige Gesicht eines jeden beliebigen Menschen stehen. Nichts verdeutlicht die Willkür dieser Gewalttäter mehr.

Jeden kann es treffen. Jeder ist bedroht. Vielleicht rütteln die zerstörten, gesichtslosen Porträts sogar noch mehr auf. Zeigen sie doch, dass die Gewaltbereitschaft gegenwärtig ist. (von Rolf Menz, Wilhelmsfeld)

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2WcBRax

Zum Thema