Leserbrief

Leserbrief Zu Leserbrief „Es ist alles nur noch eine Frage der Zeit“ (FN, 2. Oktober 2018)

Mehr als fragwürdige Zahlenangabe

Geehrte Frau Baum, Herr Hofmann schrieb am 5. September von 2737 Messerattacken in Berlin 2017 und setzt das mit „Massenzuwanderung“ in Verbindung. Darauf schrieb Herr Heidrich, in Berlin gab es 2008 schon 2470 Vorfälle mit Messern.

Dann schreiben Sie, Herr Heidrich sei ideologisch verblendet, weil er nicht sähe, dass in der BRD nach 450 000 Ausländern gefahndet werde.

Was wollen Sie damit sagen? Dass die angeblich gesuchten 450 000 Ausländer kriminell sind? Man soll der AfD glauben und nicht ihren „naiven“ politischen Gegnern?

Richtigstellung: „Die Gesamtzahl der zum Stichtag 31. März 2018 im Polizeilichen Informationssystem (INPOL-Z) verzeichneten Fahndungsnotierungen mit dem Zweck der Festnahme aufgrund einer Straftat, zur Strafvollstreckung,Unterbringung oder Ausweisung sowie zur Festnahme entwichener Strafgefangener belief sich auf 175 397“ (Bundesregierung Drs 19/2914). Weiter waren am 31. Dezember 2017 nur 343 738 Personen ausgeschrieben, um ihren Aufenthalt in Deutschland zu ermitteln (Bundesregierung Drs 19/4388).

Ich wiederhole, die Zahl von 450 000 untergetauchten Ausländern wurde von der Bundesregierung so nicht bekannt gegeben.

Ich empfehle AfD-Sympathisanten, sich zu informieren. Niemand verdient es, aus machtpolitischen Interessen Einzelner politisch missbraucht zu werden.