Leserbrief

Misslungenes Schauspiel

Zum Artikel „Kritik und Verständnis für Özil und Gündogan“ vom 22. Mai:

Haben Politiker und Funktionäre gerade den Sport als Beispiel für gelungene Integration gepriesen, so haben Gündogan und Özil das Gegenteil bewiesen. Wer in der deutschen Nationalmannschaft spielen und viel Geld verdienen kann und als Vorbild für Jugend und gelungene Integration gilt, dann aber sich dem Despoten Erdogan für peinliche Wahlhilfe zur Verfügung stellt, offenbart sich als misslungener Integrierter.

Diese beiden Sportler haben weder mit den Deutschen noch mit den vielen Türken, die unter Erdogan Tod, Leid und Freiheitsentzug leiden, etwas zu tun. Mit ihrem Schauspiel haben sie auch die naiven Politiker und Funktionäre (Grindel, Löw, Bierhoff) in Deutschland bloßgestellt. Die beschwichtigenden, verharmlosenden Interviews dieser Herren sind ebenso peinlich wie die nachträglichen Erklärungsversuche von Gündogan. Es wäre besser gewesen, die beiden Erdogan-Wahlhelfer schmerzlos aus der Nationalmannschaft zu werfen.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2IHoiOE