Leserbrief

Mit Herzklopfen beim Waldhof

Zu den Waldhof-Fans

So sind die Waldhof Fans! Am 7. Mai ging ich morgens um zehn Uhr zum Waldhof-Stadion in Mannheim und wollte meine Sitzplatzkarte für das Relegationsspiel kaufen. Aber oh Schreck, eine lange Schlange stand schon da. Ich bin mit Herzklopfen vorbei geschlichen. Im Treppenaufgang zur Geschäftsstelle stand auch alles voll. Ich habe gefragt, ob ich vor darf, weil ich nicht mehr so lange stehen kann. Die Antwort war „nichts wie durch“.

Nach unten geleitet

Als ich oben ankam, hat sofort ein Fan gerufen „habt ihr mal ein Stuhl für die Frau?“ und ein netter junger Mann, der dort arbeitete, hat sofort einen Stuhl gebracht! Kurz danach hielt ich glücklich meine Karte in der Hand. Als ich runter ging, standen die Fans alle am Geländer und ich fragte, ob ich mich da festhalten könne. Einer rief „alle uff die oanna seid, dass sisch die Fraa feschdhewe koann!“ Auf jeder Stufe kam mir eine Hand entgegen und so haben sie mich sicher runtergeleitet. Dafür vielen Dank! Ihr seid die Besten!

Ich bin eine Waldhof-Oma, 83 Jahre alt und Fan seit 1951.