Leserbrief

Müssen alle mit dem Auto kommen?

Zum Artikel „CDU lehnt geforderte Radzone ab“ vom 22. Juli:

Es scheint das neue erklärte Ziel der CDU zu sein, den Radverkehr in Mannheim mit aller Kraft auszubremsen. Zuerst die Ablehnung einer Radverkehrszone um die Lange Rötterstraße. Herr Yildirim stellt fest, das Miteinander von Rad- und Autofahrern funktioniere bereits. Solch eine Aussage kann nur von jemandem kommen, der ausschließlich mit dem Auto unterwegs ist.

Richtung Messplatz muss man auf dem Rad damit rechnen, an jeder Einmündung die Vorfahrt genommen zu bekommen, ab der Uhlandschule endet der Radweg. Richtung Friedrich-Ebert-Straße gibt es gar keinen Fahrradweg, hier darf man die zahlreichen, in zweiter Reihe geparkten Autos umkurven. Auch wer davon ausgeht, weniger Autofahrer verschlechterten die Situation der Gewerbetreibenden in der Neckarstadt-Ost, verkennt die Realitäten im Stadtteil. Kein Mensch kommt mit dem Auto zum Shoppen, es gibt eh kaum einen Parkplatz. Und um spontan Kunden zu erreichen sind Fußgänger und Radfahrer deutlich besser geeignet.

Über gesamte Länge der Straße

Und nun noch die Feudenheimer Straße. An Wochenenden und Feiertagen reihen sich die Autos über die gesamte Länge der Straße, teilweise wird auch auf dem noch verbleibenden Streifen entladen. Für CDU und Kleingärtner anscheinend kein Problem. Eigentlich stellt sich für mich eine ganz andere Frage: Es mag in der Mobilität eingeschränkte Menschen mit Kleingärten geben, auch muss mal Material gebracht werden. Aber müssen stets alle Besucher mit dem Auto kommen?

Ich finde es eine total unbefriedigende Situation, wie der Fahrradweg in der Lange Rötterstraße verläuft. Von der Friedrich-Ebert-Straße bis zur Uhlandschule ist ein Radweg. Ab dann dürfen Radfahrer (auch viele Kinder) urplötzlich auf die Fahrbahn wechseln. Ich habe da schon etliche brenzliche Situationen erlebt. Bitte prüfen Sie, ob es nicht möglich wäre, diese Situation im Interesse der schwachen Verkehrsteilnehmer (Radfahrer) zu entschärfen.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/3hDUwqM