Leserbrief

Nicht mehr allein mit Vorschlag

Zum Leserbrief „Seelische Blähungen“ vom 16. Oktober:

„Wenn dem Regisseur die in einer Opernpartitur festgelegte Handlung nicht passt, dann soll er eine neue Oper schreiben oder in Auftrag geben!“ – so endet der Leserbrief von Herrn Eginhard Teichmann. Er prangert darin (als Antwort auf den Artikel „Der Koch, die Tochter und ihr Sexmonster“ von Herrn Dettlinger) die völlig überflüssigen Veränderungen von klassischen Werken an, die viele Regisseure heutzutage vornehmen. Ich freue mich, dass ich nun mit meinem gleichlautenden Vorschlag nicht mehr alleine bin.

Info: Originalartikel unter https://bit.ly/2Cx36Xf