Leserbrief

Nicht zwingend dem Islam beitreten

Zum Leserbrief „Selber entscheiden über den Schleier“ vom 16. Mai:

Sehr geehrte Frau Gürel, Ihre Geschichte, wie Sie vom Saulus zum Paulus wurden, habe ich mit Interesse gelesen. Jede Religionsgemeinschaft freut sich über einen Neuankömmling – auch der Islam, der sich, wie Sie inzwischen wissen, bei anderen reichlich bedient hat.

Um ein Kopftuch tragen zu können, hätten Sie aber nicht zwingend dem Islam beitreten müssen. Vor 70 Jahren haben tausende Trümmerfrauen ohne über Religion nachzudenken, Kopftücher getragen. Sie haben aber bald den Staub daraus geschüttelt. Sie dagegen orientieren sich über Jahrhunderte rückwärts, zu einer Zeit, da im strengen Iran Kopftücher beinahe zu Schultertüchern verrutschen, und die Saudis keine Verhüllungen mehr vorschreiben. Dort Mittelalter ade! Hier Mittelalter juchhe! Und übrigens, verschleierte Frauen sehen überhaupt nicht sexy aus, wie soll das gehen? Die Nonnen im Kloster schreien vor Entsetzen, würde Ihnen so etwas nachgesagt.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2IJKaou