Leserbrief

Zum Thema Kunsthalle

Nur "Nörgeleien?

Ein Gedicht zur Kunsthalle: Gruben, Lücken, Schuldenberge -

so sieht´s aus mit Mannheims

Erbe:

Abreißen statt grundsanieren -

so kann man sich auch blamie-

ren.

Hector´s großzügige Spende

gab dem Ganzen diese Wende:

Baukultur und Denkmalschutz

kommen wieder viel zu kurz.

Knaller-Kiste will man bauen,

all die Kunst darin verstauen.

Steht sie dann, die neue Halle -

keiner sieht die Schuldenfalle.

Wettbewerb ganz flott gelaufen,

Hauptsache: sich gut verkaufen!

Billing-Bau ist zwar gerettet,

Friedrichsplatz dafür zerfleddert.

Schnell vor Weihnachten ent-

schieden,

jede Diskussion vermieden,

neues Logo schon bestellt,

ob´s euch stört oder missfällt.

Als "Futterneid und Nörgeleien"

von Architekten(!), nicht von

Laien,

weist man ab den Off´nen Brief,

der zu den Parteien lief.

Fehlplanung nur gut verhüllen!

Gießkannen soll´n Bürger füllen,

bloß nicht fragen nach Millionen,

sondern glauben an Visionen!