Leserbrief

Ordentliches Deutsch

Zur Rechtschreibung im „Mannheimer Morgen“:

Immer wieder lese ich im „MM“ Sätze, die meinem Sprachgefühl und der Rechtschreibung widersprechen. Letztes Beispiel am 7. Juli, Seite 14: „Der Rheindamm muss für die nächsten 80 bis 100 Jahren sicher stehen“. Der Plural von Jahr ist Jahre und nicht Jahren, es sei denn man sagt, er müsse auch in 100 Jahren noch stehen. Oder ist das eine neue Schreibweise nach der Rechtschreibreform?

Weitere „MM“-Schreibweisen: – 25. Oktober 2017: „Keller-Kabarett spielt für Kindern“ – 23. Mai 2018, Seite 2 „FDP-Politiker Marco Buschmann sieht Flüchtlingspolitik als wichtigen Aspekten eines Untersuchungsausschusses.“ – 25. Mai 2018, Seite 12 „Der 53-jährige arbeitet nach seinem BWL-Studium viele Jahren selbst in Führungspositionen.“ – 20. Juni 2018, Seite 33 „Sportlern laden ein.“

Kann man denn nicht ordentliches Deutsch in einer deutschen Zeitung schreiben?

Siegfried Becker, Mannheim