Leserbrief

Philharmoniker aus öffentlicher Hand fördern

Zum Artikel „Mannheimer Philharmoniker gefeiert“ vom 14. November:

Was für ein Konzertsaal, was für ein Orchester – und was für eine Pianistin! Alles kann nur mit Superlativen beschrieben werden. Großartig, einzigartig, Begeisterung! Der Besuch der Debüt-Vorstellung der Mannheimer Philharmoniker in der Elbphilharmonie Hamburg mit der Pianistin Olga Zado war ein unglaublich berührendes Erlebnis.

Zunächst einmal muss betont werden, dass es schon eine großartige Leistung der Philharmoniker ist, im ersten Jahr der Elbphilharmonie dort engagiert zu werden – das ist nicht jedem Orchester gegeben. Bei der Bewertung dieser Leistung muss man auch einbeziehen, dass es sich bei den Mannheimer Philharmonikern nicht um ein mit Stammspielern besetztes Orchester, sondern um ein Talente förderndes Orchester handelt.

Sprungbrett für Festanstellung

Dieses Orchester gibt jungen Absolventen Gelegenheit, die für eine Festanstellung in professionellen Orchestern so wichtige und notwendige Orchester-Erfahrung zu sammeln. Seit 2009 konnten aus diesem Orchester heraus mehr als 100 junge Musiker Festanstellungen in etablierten Orchestern erhalten. Gratulation an Boian Videnoff, Gründer und künstlerischen Leiter der Mannheimer Philharmoniker.

Die öffentliche Hand (sprich die Stadt Mannheim und das Land) hat sich bisher bei der Förderung der Mannheimer Philharmoniker extrem zurückgehalten. Lediglich eine gewisse Unterstützung durch das Stadt-Marketing hat es gegeben. Obwohl sich die Stadt Mannheim einerseits als Förderer der Musikwirtschaft versteht und andererseits das Talente fördernde Orchester Mannheimer Philharmoniker hierfür geradezu ein Leuchtturmprojekt darstellt, ist nicht zu verstehen, dass sich die Stadt Mannheim hier bisher praktisch nicht engagiert hat.

Musiker als Botschafter

Wie ist nun zu bewerten, dass Herr Oberbürgermeister Peter Kurz sowie einige Top-Verantwortliche der Stadt Mannheim dieses Konzert in Hamburg besucht haben? Und begeistert waren. Gibt es für die Stadt Mannheim als Förderer der Musikwirtschaft ein besseres Projekt?

Ein (jetzt schon) erstklassiges Orchester, welches den Namen der Stadt Mannheim in die Welt trägt? Boian Videnoff hat den jungen Klangkörper bereits auf Konzertreisen nach China, Russland, Spanien, Italien und in die Schweiz geführt. Ein Leuchtturmprojekt!

Es gibt also ermutigende Anzeichen – packen Sie es an! Sehr geehrte Herren Oberbürgermeister, Bürgermeister und Stadtkämmerer, liebe Stadträte der Stadt Mannheim, ich möchte Sie auffordern, bitten und ermuntern, bisher Versäumtes nachzuholen und dieses junge Musiker fördernde Orchester in Zukunft nachhaltig zu unterstützen. Ergreifen Sie die Chance! (Hans-Michael Höhle, Ladenburg)

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2nem7Yg