Leserbrief

Problem im Dunkeln unerwähnt

Zum Leserbrief „Verhaltensregeln für Radfahrer“ vom 21. Juli:

Obiger Leserbrief klärt über mehrere Zweifelsfragen im Fahrradverkehr auf, lässt aber ein wichtiges Problem außer Acht: Das massive Fahren von Radlern ohne Licht bei Dunkelheit. Solche Radler stellen ein großes Gefahren- und Erregungspotenzial dar, für sich selbst, aber auch für Fußgänger und Autofahrer. Letztere müssen im Zweifelsfalle gut nachweisen können, dass sie den Radler doch hätten sehen können/müssen.

Bei den langen hellen Tagen zur Zeit im Sommer ist das Problem weniger akut, aber im Winter immer wieder ein Grund zur unnötigen Aufregung. Dabei wird nach meinen Beobachtungen das Radeln ohne Licht bei Dunkelheit so gut wie nicht kontrolliert und geahndet. Dieses Problem hätte meines Erachtens eine Erwähnung verdient, damit sich mehr Menschen dessen bewusst werden.

Info: Originalartikel unter http://bit.ly/2ApUr9u